Griechische Kartoffeln vom Blech mit Hähnchen oder Halloumi

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie

Wir haben einen Lieblingsgriechen in Wien (Webgasse). Was mir an dem Lokal nicht gefällt: der Kellner. Er ist viel zu freundlich zu meiner Ehefrau, weiß was sie isst, obwohl wir eigentlich nur sehr selten dort sind und wenn ich jedesmal ein anderer wäre, würde es ihm höchstvermutlich nicht auffallen.Was mir und der Umschwärmten aber sehr gut gefällt: die Rosmarinkartoffel! Und weil ich mich am (leider auch noch gut aussehenden) Kellner natürlich bitter rächen muss, hab ich seinem Lokal  Know How geklaut!

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie

Es ist nämlich so, dass ich als alter Gemüsophobiker beim Familienrezept “Griechisches Hendl” natürlich die Zwiebel weggelassen habe und es ist auch nie ganz so geworden wie damals zu Hause nach der Schule! Im beinharten Vergleich zwischen meinem Gericht und den erwähnten Rosmarinkartoffeln (die sehr gut saftig waren) ist es mir dann gedämmert: die Zwiebel gehören wohl mit auf’s Blech! Man muss sie ja nicht essen. Da war nämlich so Zeugs dabei am Rosmarinkartoffelteller, das meine Vegetarierin als sogenannten “Stangensellerie” identifiziert hat. Dass Zwiebel rein gehören wusste ich ja schon. Also beides mitmariniert und voilà, eine saftige Sauce entsteht und gibt dem ganzen Gericht ein verbindendes Aroma!

Wieder etwas gelernt. Wie damals, als ich in Italien Pizza ohne Tomatensauce bestellt habe, weil ich Tomaten eigentlich gar nicht mag. Naja, war eine trockene Angelegenheit.

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie
Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie

Bestens dazu passen natürlich Tsatsiki und ein gutes Weißbrot. Und dieses Mal haben wir auch noch eine Sellerieknolle mit auf’s Blech gewürfelt. Als Variation kann man statt Halloumi natürlich auch für eine vegane Variante Tofuscheiben marinieren und anbraten!

Guten Appetit!
Simon

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie
Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie

Griechische Kartoffeln vom Blech mit Hähnchen oder Halloumi

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie (vegan)
Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Griechisch
Portionen 4 Personen

Zutaten

Zutaten für beide:

  • 1 Kg Kartoffel
  • 2 kleine Zwiebel
  • Ein paar Knoblauchzehen
  • 2 Stangen Sellerie
  • 1/4 Knolle Sellerie

Marinade:

  • 10 EL Olivenöl
  • 2 EL Saft einer Zitrone
  • 1 Esslöffel Thymian
  • 1/2 Teelöffel Rosmarinpulver
  • grobes Zitronensalz

Veggie-Zutaten:

  • 1 Halloumi

Fleisch-Zutaten:

  • 4 Hendlhaxn oder auch Keulen oder Flügerl je nach Geschmack

Anleitungen

  1. Kartoffel, Zwiebel und Knoblauch schälen.
  2. Kartoffeln in Viertel schneiden, Sellerie in Scheiben, Sellerieknolle in kleine Würfel, Zwiebel halbieren.
  3. Alles gemeinsam mit ca. 2/3 der Marinade in einer großen Schüssel marinieren.
  4. Haloumi in Streifen schneiden, ebenfalls marinieren und in eine Pfanne legen.
  5. Mariniertes Gemüse auf ein Blech geben und das Huhn in der gleichen Schüssel marinieren und auf die Fleischfresser-Seite des Blechs geben.
  6. Falls Marinade übrig bleibt: auf das Blech schütten und/oder für ein Tsatsiki verwenden.
  7. Das Schüsserl, in dem die Marinade angerührt wurde mit Wasser füllen und in den Ofen stellen.
  8. Alles gemeinsam bei 180 Grad Umluft braun braten, ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen.
Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie

Dir gefällt das Rezept? Dann pinne es auf Pinterest:

Kombi-Rezept mit und ohne Fleisch: Griechische Kartoffel mit Hähnchen oder Halloumi und Sellerie
Simon
Simon

… liebt Ausflüge in die Berge und die Stille der Natur. Er pendelt jeden Tag mit Zug und Faltrad in die Arbeit und liebt technische Spielereien wie Elektroautos und Photovoltaik. In der Küche ist er v.a. für die Fleisch-Varianten zuständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.